Weiter zum Inhalt

ArbeiterKind.de Braunschweig

Kategorie

Soziales

Projektbeginn

2008

Engagierte

15

Projektbeschreibung

Die Engagierten von ArbeiterKind.de unterstützen vor allem Studierende der ersten Generation. Da den ersten Studierenden in der Familie oftmals das Verständnis von zu Hause fehlt und zudem noch kein Netzwerk besteht, an das sie sich wenden können, bieten die Engagierten dieses Netzwerk an. Sie helfen beim BaföG-Antrag, bei der Stipendienbewerbung, bei der Praktikumssuche oder erstmal bei der Suche nach dem richtigen Studiengang. Auch Eltern angehender Studierenden wenden sich an die Ehrenamtlichen, wenn es für sie eine neue Situation ist.

Des Weiteren werden Schülerinnen und Schüler in (Online-) Schulvorträgen motiviert, ein Studium aufzunehmen, wenn sie es möchten, da gerade Kinder aus Arbeiterfamilien ihr Potenzial oft verschenken, weil ihnen die Unterstützung fehlt, und sie an den finanziellen Möglichkeiten oder ihren eigenen Fähigkeiten zweifeln. Auch unterstützen die Engagierten beim Berufseinstieg. Dazu veranstalten sie immer Anfang Juni u.a. ein Speeddating zwischen Bewerberinnen und Bewerbern, Studierenden und Unternehmen aus der Region.

Auszeichnungen

-  Das Projekt ArbeiterKind.de hat auf Bundesebene bereits diverse Preise erhalten (u.A. HAWK Preis, div. Städtepreise, Deutscher Engagementpreis), Gründerin Katja Urbatsch erhielt außerdem das Bundesverdienstkreuz am Band.

- Das Projekt ArbeiterKind.de Gruppe Braunschweig war im Jahr 2021 unter den Gewinnern des Niedersachsenpreises für Bürgerschaftliches Engagement "unbezahlbar und freiwillig".